Preview(s)

PUCCINI Tosca (Gesamtaufnahme) - Tebaldi - Del Monaco - FRANCESCO MOLINARI-PRADELLI

8,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:53:06 h

MP3-Bitrate: High Quality (320 kBit/s)

Bildnachweis: Joana Kruse/Shotshop.com

Menge

Machtmissbrauch in einem unmenschlichen Polizeistaat

Nach dem Erfolg seiner unpolitischen Oper " La Bohème", welche im Pariser Künstlermilieu spielt, wandte sich Giacomo Puccini nun mit "Tosca" einem brisanten Thema zu: Machtmissbrauch in einem unmenschlichen Polizeistaat. Schauplatz der Handlung ist das politisch unruhige Rom im Jahre 1800. Genau 100 Jahre später wurde "Tosca" auch dort uraufgeführt. Die Hauptfiguren dieser Oper sind das Liebespaar Floria Tosca und Mario Cavarodossi, sowie der brutale Polizeichef Scarpia: 

Scarpia läßt Cavarodossi wegen seiner politischen Ansichten verhaften, foltern und bereitet dessen Hinrichtung vor. Tosca bittet Scarpia, Cavarodossi freizulassen. Scarpia verspricht die Rettung von Toscas Geliebten, wenn sie sich ihm hingebe. Tosca willigt scheinbar ein. Doch als Scarpia sie umarmen will, ersticht sie ihn. Dann wird Cavarodossi erschossen und Tosca stürzt sich von der Engelsburg in den Tod, um den Polizeischergen zu entgehen.

"Das Wesen der Oper, ihre zauberhafte Ungeheuerlichkeit, wird hier beispielhaft deutlich. Was oft genug mit dem abwertend gebrauchten Begriff ..Verismo" bedacht wird, wird hier zur ,,Wahrheit" im menschlichen Sinne: alle Figuren sind jedweder Theatralik entkleidet. Das Dreigestirn Tebaldi-Monaco-London  könnte die gesamte Oper in einer abstrakten Dekoration spielen: so stark isl ihre dramatische Überzeugungskraft. Ja, man kann fast noch einen Schritt weitergehen und Tosca, Cavaradossi und Scarpia als drei Symbole begreifen, als Masken des Eros, dessen zerstörende Kraft an allen dreien sichtbar wird. Das ist nicht nur das Verdienst der Sänger, sondern vor allem des Dirigenten, der Puccinis Musik als monumentale Symphonie erfaßt. Vom ersten Augenblick an, da die berühmten Scarpia-Akkorde aufdröhnen, ist man von einer Wiedergabe fasziniert, die vom großen Atem ebenso durchweht ist wie von der Liebe zum Detail. Bei Pradelli ist jeder Takt von Bedeutung. Es gibt bei ihm keine Übergänge zu den Arien und Ensembles, wie es im Grunde auch keine Arien und Ensembles gibt. Alles ist in den großen symphonischen Fluß eingebeltet, der wie ein einziger Liebeshymnus mitreißend dahinströmt." (FONO FORUM)

Eine weitere empfehlenswerte Aufnahme der "TOSCA":

Maria Callas - Giuseppe di Stefano - Tito Gobbi - VICTOR DE SABATA (Gesamtaufnahme) bzw.

Maria Callas - Giuseppe di Stefano - Tito Gobbi - VICTOR DE SABATA (Highlights)

 

PUCCINI Tosca Tebaldi Molinari-P

Technische Daten

Komponist
Puccini, Giacomo (1858 - 1924)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Moderne
Künstler
Renata Tebaldi - Mario Del Monaco - George London - Orchestra Of The Accademia Di Santa Cecilia Rome - FRANCESCO MOLINARI-PRADELLI
Werk
Tosca (Gesamtaufnahme)

Reviews

Write your review

PUCCINI Tosca (Gesamtaufnahme) - Tebaldi - Del Monaco - FRANCESCO MOLINARI-PRADELLI

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:53:06 h

MP3-Bitrate: High Quality (320 kBit/s)

Bildnachweis: Joana Kruse/Shotshop.com

Write your review