Preview(s)

PUCCINI Tosca (Highlights) - Maria Callas - Scala di Milano - VICTOR DE SABATA (Historische Aufnahme, 1953)

4,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 59:31 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Diese Aufnahme wurde ausgezeichnet mit dem "GRAMMY Hall of Fame Award"

Bildnachweis: Joana Kruse/Shotshop.com

Menge

Die wohl beste Operneinspielung aller Zeiten mit einer unnachahmlichen Maria Callas als Tosca

Nach dem Erfolg seiner unpolitischen Oper " La Bohème", welche im Pariser Künstlermilieu spielt, wandte sich Giacomo Puccini nun mit "Tosca" einem brisanten Thema zu: Machtmissbrauch in einem unmenschlichen Polizeistaat. Schauplatz der Handlung ist das politisch unruhige Rom im Jahre 1800. Genau 100 Jahre später wurde "Tosca" auch dort uraufgeführt. Die Hauptfiguren dieser Oper sind das Liebespaar Floria Tosca und Mario Cavarodossi, sowie der brutale Polizeichef Scarpia: 

Scarpia läßt Cavarodossi wegen seiner politischen Ansichten verhaften, foltern und bereitet dessen Hinrichtung vor. Tosca bittet Scarpia, Cavarodossi freizulassen. Scarpia verspricht die Rettung von Toscas Geliebten, wenn sie sich ihm hingebe. Tosca willigt scheinbar ein. Doch als Scarpia sie umarmen will, ersticht sie ihn. Dann wird Cavarodossi erschossen und Tosca stürzt sich von der Engelsburg in den Tod, um den Polizeischergen zu entgehen.

Maria Callas setzt mit Ihrer Interpretation der Tosca die Meßlatte extrem hoch. Diese Aufnahme der "Tosca" ist die Referenzeinspielung schlechthin und Maßstab für jede Neueinspielung. Wenn man hört, wie anrührend und verletzlich Maria Callas Gesang wirkt, kann man sich diese Interpretation gar nicht anders vorstellen. Sie ist aber ebenso die furiose Wilde und Dramatische und forciert ihre Stimme zu größten Gefühlsausbrüchen. Auch Giuseppe di Stefano als Cavarodossi und Tito Gobbi als Scarpia überzeugen. Aufgenommen wurde diese "Tosca" in der Mailänder Scala unter einem akribisch arbeitenden und an jedem Detail feilenden Victor de Sabata. So musste der Schluß des 1. Aktes dreißig Mal aufgenommen werden, bis der Maestro zufrieden war.

Diese Aufnahme wird von vielen Musikkritikern für die beste Opernaufnahme aller Zeiten gehalten und das zu recht ! 

"For Callas, for Gobbi, for de Sabata himself, this TOSCA had been perhaps the most intensive recording project they would ever undertake ... Callas and her co-stars had set new performance standards for Puccini's opera". (GRAMOPHONE 06/2007)

PUCCINI_Tosca_Highl_Callas_Gold

Technische Daten

Komponist
Puccini, Giacomo (1858 - 1924)
Edition
Gold Edition
Epoche
Moderne
Künstler
Maria Callas, Giuseppe di Stefano, Tito Gobbi, Coro e Orchestra del Teatro alla Scala di Milano, VICTOR DE SABATA (Mono 1953)
Werk
Tosca (Highlights)
Auszeichnungen, Referenzen
GRAMMY Hall of Fame Award

Reviews

Write your review

PUCCINI Tosca (Highlights) - Maria Callas - Scala di Milano - VICTOR DE SABATA (Historische Aufnahme, 1953)

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 59:31 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Diese Aufnahme wurde ausgezeichnet mit dem "GRAMMY Hall of Fame Award"

Bildnachweis: Joana Kruse/Shotshop.com

Write your review