Preview(s)

SCHUBERT Sinfonien Nr. 6 - 8 - Berliner Philharmoniker - LORIN MAAZEL u. a.

5,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:35:39 h

MP3-Bitrate: High Quality (320 kBit/s

)Bildnachweis: filmfoto/Shotshop.com

Menge

Sinfonie Nr. 6: Auf Rossinis Spuren

Während der erste Satz - komponiert im Herbst 1817 - noch völlig unbeeinflusst erscheint, lassen die drei anderen Sätze den "Rossini-Taumel" erahnen, in den Wien fiel, als der italienische Komponist die Stadt im Februar 1822 besuchte. Belege dafür sind die unerwarteten Wendungen, überraschende Harmoniewechsel und eine geradezu unerbittlich aufsässige und freche Einbeziehung von trivialen Themen in diesen Sätzen.

Sinfonie Nr. 7: Unverkennbar - der tragische Beginn mit "dunklen" Bässen

Ein zutiefst tragischer erster und ein friedvoller sanfter zweiter Satz zeugen von Schuberts Zerrissenheit in dieser Lebensphase. Nach der Fertigstellung der ersten beiden Sätze brach Schubert 1822 die Arbeiten ab.

Sinfonie Nr. 8: Schuberts letzte Sinfonie - ein optimistisches Werk voller Energie und Lebensfreude

Schuberts letzte Sinfonie ist ein Rätsel, was sein Entstehungsjahr - momentan geht man vom Jahr 1825 aus - aber auch was seine Bezeichnung betrifft. So wird diese Sinfonie unter verschiedenen Nummern geführt (7./8./9./10.), aber auch unter dem Namen "Gmunder oder Gasteiner Sinfonie". Unbestritten indes ist die Tatsache, daß Schubert selbst diese Sinfonie für seine Beste hielt, sie aber tragischerweise nie gehört hatte. Die Uraufführung der Sinfonie dirigierte 1839 Felix Mendelssohn im Leipziger Gewandhaus, somit erst 12 Jahre nach Schuberts Tod. Schuberts große C-Dur-Sinfonie ist ein optimistisches Werk voller Energie und Lebensfreude. Schon am verheißungsvollen Anfang des ersten Satzes zeigt sich der große Unterschied zur Ästhetik Beethovens, der zur gleichen Zeit seine neunte Sinfonie komponierte: Während bei Beethoven alles auf Konzentration und Zuspitzung des Themas abzielt, setzt Schubert auf ein breit ausgelegtes Musizieren. Und das wird dann in großen Bögen zu mitreißenden Höhepunkten entwickelt, wie im hinreißenden Finale, das schon ungeduldig beginnt und sich zu einem strahlenden und sieghaften Schluß steigert.

 

Schubert-6-7-8-Maazel-recordings

Technische Daten

Komponist
Schubert, Franz (1797 - 1828)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Romantik
Künstler
Berliner Philharmoniker, LORIN MAAZEL - London Symphony Orchestra, JOSEF KRIPS (Nr. 8)
Werk
Sinfonien Nr. 6 - 8

Reviews

Write your review

SCHUBERT Sinfonien Nr. 6 - 8 - Berliner Philharmoniker - LORIN MAAZEL u. a.

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:35:39 h

MP3-Bitrate: High Quality (320 kBit/s

)Bildnachweis: filmfoto/Shotshop.com

Write your review