Preview(s)

MOZART Berühmte Bläserkonzerte - Gervase de Peyer - Barry Tuckwell - London Symphony Orchestra - PETER MAAG

4,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:28:49 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Bernhard Mayer/Shotshop.com

Menge

Das wohl populärste Klarinettenkonzert seit "Out of Africa"! - virtuos und voller Wärme gespielt vom britischen Klarinettisten Gervase de Peyer

Mozart erkannte als erster Komponist die klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten der Klarinette und schuf dieses herausragende Werk 1791 für seinen Freund, den Klarinettisten Anton Stadler.Nach einer ausführlichen Einleitung des Orchesters "singt" die Soloklarinette das anmutige und sonnige Hauptthema, welches mit großer Phantasie fortgeführt und weiterentwickelt wird. Im langsamen zweiten Satz wird der Hörer überrascht mit einer intimen zarten Melodie des Solisten. Diese übernimmt dann das Orchester und wird von der Klarinette mit virtuosem Spiel umrankt. Der getragene innige Charakter dieser Melodie ist geradezu ideal als Filmmusik: bekannt wurde sie z.B. in der Verfilmung von "Out of Africa" mit Robert Redford und Meryl Streep.Tänzerisch beschwingt beginnt das Finale. Abwechselnd tiefe und hohe Register der Klarinette erzeugen reizvolle Kontraste, dröhnende Akkorde des Orchesters münden in einem fröhlichen Ausklang.

Gervase de Peyers Spiel betont die virtuosen Momente, sein Klarinettenton ist dabei immer voller Wärme und passt vortrefflich zum federnden und erfrischenden Klangteppich des London Symphonie Orchestra. Auch im schnellen Finalsatz wird dieses Konzept beibehalten, das Tempo nicht unnötig forciert. So bleibt die sonnige und heitere Grundstimmung erhalten.

Effektvolle Jagdmusik mit Horn vom Meister der Instrumentationskunst

Mozarts Hornkonzerte sind das Ergebnis der sehr humorvollen Freundschaft zum Salzburger Hornisten Josef Leutgeb, dem Mozart in den 1780-er Jahren eine Reihe ausgezeichneter Kompositionen für sein Instrument schrieb. Dabei waren die musikalischen Möglichkeiten für den Komponisten beschränkt, standen aufgrund der damaligen Hörner im wesentlichen nur die Naturtöne zur Verfügung. Doch glich Mozart das aus durch geistreiches, dem Tonvorrat angepasstes Themenmaterial. Als besonderen Höhepunkt verwendet er in den Finalsätzen Fanfaren- und Dreiklangstonfolgen und erinnert so an den ursprünglichen Verwendungszweck des Horns als „Jagdinstrument“.

"Among the latter, Barry Tuckwell ranks highly indeed ... in addition to all this the orchestra playing is smooth and wellbalanced, with strings in numbers and strength to suit both orchestral and solo wind." (GRAMOPHONE)

 
MOZART_Hornkonzerte_Tuckwell_MAA

Technische Daten

Komponist
Mozart, Wolfgang Amadeus (1756 - 1791)
Edition
Special Edition
Epoche
Wiener Klassik & Vorklassik
Künstler
Gervase de Peyer - Barry Tuckwell - London Symphony Orchestra - PETER MAAG
Werk
Berühmte Bläserkonzerte: Klarinettenkonzert - Hornkonzerte (Gesamtaufnahme)

Reviews

Write your review

MOZART Berühmte Bläserkonzerte - Gervase de Peyer - Barry Tuckwell - London Symphony Orchestra - PETER MAAG

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:28:49 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Bernhard Mayer/Shotshop.com

Write your review