Preview(s)

SCHUMANN Sinfonie Nr. 1, Klavierkonzert, Manfred Ouvertüre - Van Cliburn, Chicago SO u. a., FRITZ REINER, CHARLES MUNCH

4,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:11:26 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Photo by Aamyr on Unsplash

Menge

100% secure payments

Klavierkonzert: Schumanns Kampf um seine Frau Clara - hier in einer sehr romantischen Interpretation mit Van Cliburn 

Typisch für Schumanns Kompositionen ist die Auseinandersetzung zweier gegensätzlicher Charaktere, dem kämpferischen Florestan und dem träumerischen Eusebius. Diesem Grundprinzip bleibt der Komponist auch in seinem Klavierkonzert treu, das 1845 in Dresden mit Clara Schumann als Solistin uraufgeführt wurde.

Der kämpferische Florestan eröffnet das Konzert mit einer vorwärtsstürmenden Akkordfolge des Klaviers. Später kommen sehnsuchtsvolle Motive hinzu, die in schwärmerisch verträumten Bildern Schumanns Sehnsucht nach seiner geliebten Clara schildern. Im langsamen zweiten Satz wird im zarten Wechselspiel zwischen Klavier, Holzbläsern, Horn und Streichern die Geliebte beschrieben. Optimistisch endet dieser Satz und geht ohne Pause in den Schlußsatz über. Schwungvolles Spiel von Klavier und Orchester werden hier immer weiter gesteigert, mit fantasievollem Spiel des Soloinstruments geschmückt und zu einem kraftvollen furiosen und jubelndem Finale geführt.  

Frühlings-Sinfonie

"Ich schrieb die Symphonie zu Ende Winters 1841, wenn ich es sagen darf, in jenem Frühlingsdrang, der den Menschen wohl bis in das höchste Alter hinauf und in jedem Jahre von Neuem überfällt ..." schrieb Robert Schumann über seine 1. Sinfonie. Dieser Tatendrang und Optimismus zeigt sich schon zu Beginn. Mit einer einer prägnanten Fanfare der Trompeten und Hörner startet die Sinfonie. Selbst im eigentlich ruhigen zweiten Satz halten unruhige Nebenfiguren die Spannung hoch, die im Finalsatz dann vollständig in Euphorie und in den sieghaften Jubel des Frühlings übergeht. Noch im Jahr der Entstehung wurde die Sinfonie im Leipziger Gewandhaus durch Felix Mendelssohn zum ersten Mal aufgeführt. Der Uraufführungserfolg war wie der Charakter dieses Werkes, enthusiastisch!

SCHUMANN_1 Piano_Conc_Cliburn_MUNCH REINER

Technische Daten

Komponist
Schumann, Robert (1810 - 1856)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Romantik
Künstler
Van Cliburn, Chicago Symphony Orchestra, FRITZ REINER - Boston Symphony Orchestra
Werk
Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 - Klavierkonzert In A-Moll Op. 54 - Piano Concerto In A Minor Op. 54 - Manfred. Dramatisches Gedicht in drei Abteilungen op. 115