Preview(s)

CHOPIN Etüden op. 10 - ADAM HARASIEWICZ

4,49 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 29:12 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: ray/Shotshop.com

Menge

"Noch ist Polen nicht verloren ..." - Etüdensammlung mit der berühmten "Revolutionsetüde"

Schon 1829, also als Neunzehnjähriger (!), begann Chopin mit der Komposition der ersten Etüde. Drei Jahre später schloß er den Zyklus ab. Dieses erstaunliche Werk ist so etwas wie eine musikalische Autobiographie des jungen Chopin, denn jede Etüde hat ein konkretes zu lösendes klaviertechnisches Problem zum Thema. Zum Beispiel übt die Etüde Nr. 2 die Gelenkigkeit des dritten, vierten und fünften Fingers der rechten Hand. Nr. 4 setzt schon stärker die linke Hand ein, es werden gegenläufige Passagen geübt usw.   Fast scheint es so, als ob wir "Ohrenzeuge" der spieltechnischen Fortschritte werden, die Chopin sich als junger Mann selbst autodidaktisch erarbeitete. Dabei handelt es sich aber nicht um trockene Lehrübungen, sondern um Stücke höchster musikalischer Substanz und Schönheit. Eine zusätzliche Besonderheit erleben wir noch in Nr. 12: Während einer Konzertreise erfährt Chopin in Stuttgart vom Ausbruch eines polnischen Aufstandes gegen die russische Besatzungsmacht und verarbeitet gleich dieses Ereignis. Voller Unruhe und Leidenschaft beendet diese "Revolutionsetüde" den Zyklus.

Auch bei den Etüden hat ein polnischer Pianist die Nase vorn. In diesem "Studierwerk" Chopins kommt es besonders auf die spieltechnischen Qualitäten des Interpreten an. Der frühere Sieger des renommierten Warschauer Chopin-Wettbwerbs Adam Harasiewicz verfügt hier über ein außergewöhnliches Repertoire. Sein ungemein perlendes Spiel mit großer Fingerläufigkeit lässt die technischen Schwierigkeiten der Stücke vergessen. Dabei ist sein Klavierton wunderschön und vielseitig. Er kann leise spielen, mit einem warmen Klang, er kann laut spielen, mit einem durchdringenden Ton. Die von ihm kreierten Töne können wie Regentropfen schimmern und glitzern. Scheinbar ist für ihn jede Tonfärbung machbar.

CHOPIN_Etudes_op10_Harasiewicz

Technische Daten

Komponist
Chopin, Frédéric (1810 - 1849)
Edition
Gold Edition
Epoche
Romantik
Künstler
ADAM HARASIEWICZ
Werk
ETÜDEN OP. 10

Reviews

Write your review

CHOPIN Etüden op. 10 - ADAM HARASIEWICZ

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 29:12 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: ray/Shotshop.com

Write your review