Preview(s)

BACH Goldberg-Variationen BWV 988, Italienisches Konzert, Partiten Nr. 1 & 2 - Glenn Gould (Piano)

5,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:18:50

Diese Aufnahme der Goldberg-Variationen wurde mit dem "GRAMMY Hall of Fame Award" ausgezeichnet

Bildnachweis: Murat Subatli/Shotshop.com

Menge

Bachs Klavier-Meisterwerk und der geniale Pianist Glenn Gould - eine legendäre und unwiderstehliche Kombination

Cembalostücke "die so sanften und etwas munteren Charakters wären, dass er dadurch in seinen schlaflosen Nächten ein wenig aufgeheitert werden könnte". So soll der Auftragstext des unter Schlaflosigkeit leidenden Graf Keyserlingk an Bach gelautet haben. Bach komponierte daraufhin 1742 für den gräflichen Hauspianisten Goldberg ein mit vielen höchsten spieltechnischen Schwierigkeiten gespicktes Meisterwerk. Ausgangspunkt des Stücks ist die "Aria", eine empfindsame und beruhigende Melodie, die im langsamen Tempo vorgetragen wird. Daran schließen sich insgesamt dreißig sehr fantasievolle Variationen an - bis mit der Wiederholung der "Aria" der Kreis wieder geschlossen wird. Johann Gottlieb Goldberg, der Haus-Cembalist des Grafen Keyserlingk, war ein Schüler Bachs. So konnte Bach sicher sein, dass er die immensen technischen Schwierigkeiten der "Variationen für Goldberg" auch meistert. Das muß Goldberg auch sehr gut gelungen sein, denn er hatte dem Grafen nachts immer wieder aus den Variationen vorgespielt.

Die vorliegende Aufnahme ist legendär und katapultierte den damals völlig unbekannten kanadischen Pianisten Glenn Gould an die Spitze seiner Zunft. Gould zeigt, warum es Sinn macht, statt eines Cembalos das Klavier zu verwenden: Sein unerreichter virtuoser Tonanschlag erlaubt eine Fülle an Differenzierungen und ermöglicht eine lebendige und strahlende Interpretation des Stücks, für viele Musikkritiker bis heute die beste Einspielung der Goldbergvariationen. Ein Markenzeichen Glenn Goulds ist das leise Mitsummen der Musik, was in dieser Aufnahme auch zeitweise zu hören ist.

"Glenn Goulds frühe Aufnahme des Zyklus ist hinsichtlich Klarheit, Polyphonie und Virtuosität bis heute unübertroffen" (Fono Forum 02/2014)

BACH_Goldberg-Variationen_Gould_

Technische Daten

Komponist
Bach, Johann Sebastian (1685 - 1750)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Barock
Künstler
Glenn Gould
Werk
Goldberg-Variationen BWV 988, Goldberg Variations BWV 988 - Italienisches Konzert, Italian Concerto BWV 971 - Partita Nr. 1 in B-dur BWV 825, Partita No. 1 in B flat Major BWV 825 - Partita Nr. 2 in B-dur BWV 826, Partita No. 2 in B flat Major BWV 82
Auszeichnungen, Referenzen
Goldberg-Variationen: GRAMMY Hall of Fame Award / The 50 greatest recordings of all time (BBC Music Magazine) / Klassik-Kanon (Fono Forum)

Reviews

Grade 
Guest

Write your review

BACH Goldberg-Variationen BWV 988, Italienisches Konzert, Partiten Nr. 1 & 2 - Glenn Gould (Piano)

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:18:50

Diese Aufnahme der Goldberg-Variationen wurde mit dem "GRAMMY Hall of Fame Award" ausgezeichnet

Bildnachweis: Murat Subatli/Shotshop.com

Write your review