Preview(s)

BRAHMS Serenaden Nr. 1 & 2 - Symphony Of The Air - LEOPOLD STOKOWSKI / Dresdner Philharmonie - HEINZ BONGARTZ

4,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:16:46 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Stephan Scherhag/Shotshop.com

Menge

100% secure payments

Erste Schritte des Sinfonikers Brahms

“Einen großen Teil seiner freien Zeit hatte Brahms in Detmold auf das fleißige und fast alleinige Studium Haydnscher Orchesterpartituren verwendet… Da überdies die vorzüglichen Bläser der Detmolder Hofkapelle beim Vortrage Mozartscher Serenaden ihm ein neues Reich zauberischer Klangwirkungen erschlossen und dem Lernbegierigen bequeme Gelegenheit verschafften, sich näher mit der Natur und dem Gebrauch ihrer Instrumente zu befreunden, so sah er sich in seiner Absicht, zur durchsichtigen Klarheit und Einfachheit instrumentaler Musik durchzudringen, gleichsam von verschiedenen Seiten auf einmal aufgefordert, unterstützt und bestärkt. Der Charakter seiner ersten Serenade … schwankt zwischen der Gattung, zu der sie sich bekennt, der Symphonie und der Kassation hin und her… Ursprünglich wollte er eine Kassation, d. h. eine Musik leichteren Genres, ein Oktett für ein kleines, einfach besetztes Orchester schreiben… Der Symphoniker aber regte sich in ihm und durchkreuzte den Plan; seine Gedanken verlangten reichere Instrumentation und breitere Entwicklung”. (Max Kalbeck)

Brahms-Serenades-Stokowski-recor

Technische Daten

Komponist
Brahms, Johannes (1833 - 1897)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Romantik
Künstler
Symphony Of The Air - LEOPOLD STOKOWSKI (Serenade Nr. 1) / Dresdner Philharmonie - HEINZ BONGARTZ (Serenade Nr. 2)
Werk
Serenaden Nr. 1 & 2

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Reviews

Write your review

BRAHMS Serenaden Nr. 1 & 2 - Symphony Of The Air - LEOPOLD STOKOWSKI / Dresdner Philharmonie - HEINZ BONGARTZ

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:16:46 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Stephan Scherhag/Shotshop.com

Write your review