Preview(s)

GLASUNOW Die Jahreszeiten & Violinkonzert - WOLFF / Milstein, STEINBERG

4,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 56:28 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Photo by Chris Lawton on Unsplash

Menge

100% secure payments

„Von diesem Komponisten wird die ganze Welt sprechen“  (Franz Liszt)

Leider erfüllte sich die oben genannte Prophezeiung nicht. Der russische Komponist Alexander Glasunow (Glazunov) (1865-1936) ist nur noch wenigen Musikfreunden ein Begriff. Zu konventionell, zu wenig modern, erscheint heute sein Schaffen. Eine Ausnahme bildet sein 1904 entstandenes Violinkonzert. Das eigentlich durchkomponierte (ohne Satzpausen) konzipierte Werk beginnt mit verhaltenem Tempo und einer slawisch-schwermütigen Stimmung. Der letzte Satz hingegen, mit unbeschwert schmetternden Trompeten und Klangbildern, die an Dudelsack und Balalaika erinnern, ist ein reines Feuerwerk an unkonventionellen Einfällen. Das alles gespickt mit hohen technischen Schwierigkeiten, so dass der Solist brillieren kann.

Für den russischen Choreographen Marius Petipa vertonte Alexander Glasunow dessen Ideen für das Ballett "Die Jahreszeiten". Petipa verzichtet auf eine Handlung; in vier Bildern werden Winter, Frühling, Sommer und Herbst lediglich choreographisch dargestellt. Glasunows liebevolle musikalische Illustration verwendet wunderschöne phantasiereiche Melodien. Für jedes "Bild" wird eine eigene zauberhafte Atmosphäre geschaffen. Die Uraufführung fand 1900 im Sankt Petersburger Mariinski-Theater statt.

GLASUNOW_Seasons Violinkonzert_Best_Reco

Technische Daten

Komponist
Glasunow (Glazunov), Alexander (1865-1936)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Moderne
Künstler
Paris Conservatoire Orchestra, ALBERT WOLFF - Nathan Milstein, Pittsburgh Symphony Orchestra, WILLIAM STEINBERG
Werk
Die Jahreszeiten op.67 - Violinkonzert a-moll op. 82

Vielleicht gefällt Ihnen auch