Preview(s)

BERLIOZ Symphonie fantastique op. 14 - Orchestre des Concerts Lamoureux, IGOR MARKEVITCH

3,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 52:18 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Joana Kruse/Shotshop.com

Menge

Musikalische Liebeserklärung an die Traumfrau als literarisches Programm: Berlioz erfindet die "Sinfonische Dichtung"

Mit diesem Werk wurde der junge Komponist 1830 Erfinder einer neuen Gattung in der Musik - der Sinfonischen Dichtung. Sie entspricht nicht mehr dem viersätzigem Modell der klassischen Sinfonie, sondern Aufbau und Inhalt werden von einem literarischen Programm bestimmt. Beim Franzosen Berlioz sind es die Ereignisse um die tragische Liebe zu einer Frau, zur irischen Schauspielerin Harriet Smithson. Das musikalische Abbild der Geliebten taucht in allen fünf Sätzen auf, es ist die "idėe fixe", die alle diese Teile verbindet. Besonders eindrucksvoll ist der vierte Satz, der "Gang zum Schafott". Der Künstler träumt darin, er hätte seine Geliebte getötet und wird deshalb zum Richtplatz geführt und dort hingerichtet. Der fünfte und letzte Satz setzt diesen Albtraum fort: Eine Horde von Scheusalen und Hexen versammeln sich zu seinem Begräbnis, stöhnen, lachen und heulen. Ein letztes Mal erklingt die Melodie der geliebten Frau, aber trivial entstellt.

Berlioz-Symphonie-fantastique-MA

Technische Daten

Komponist
Berlioz, Hector (1803 - 1869)
Edition
Art Edition
Epoche
Romantik
Künstler
Orchestre des Concerts Lamoureux, IGOR MARKEVITCH
Werk
Symphonie fantastique op. 14

Reviews

Write your review

BERLIOZ Symphonie fantastique op. 14 - Orchestre des Concerts Lamoureux, IGOR MARKEVITCH

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 52:18 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Joana Kruse/Shotshop.com

Write your review