Preview(s)

WAGNER Tristan und Isolde (Highlights) - Birgit Nilsson, Fritz Uhl, Regina Resnik, Wiener Philharmoniker, GEORG SOLTI

4,99 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 57:13 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

ausgezeichnet mit dem "Grand Prix du Disque"

Bildnachweis: zwerchwerk/Shotshop.com

Menge

"Von dem Augenblick an, wo es einen Klavierauszug des "Tristan" gab ... war ich Wagnerianer" (Friedrich Nietzsche)

Bei "Tristan und Isolde" sind sich sowohl Wagner-Anhänger als auch Gegner einig: Eine solch intensive, sinnliche und erregende Musik hatte es bis dahin nicht gegeben. Wagner war sich dieser Wirkung seiner Musik sehr bewußt: "Ich fürchte die Oper wird verboten ... nur mittelmäßige Aufführungen können mich retten! Vollständig gute müssen die Leute verrückt machen". Auch Musikwissenschaftler sind gefährdet, hatte Wagner mit seinem "Tristan-Akkord" hier den Boden der Tonalität verlassen und den Weg zur Moderne bereitet. Wagner versuchte sechs Jahre lang erfolglos ein Opernhaus für eine Aufführung zu begeistern. 1865 kam die Rettung: Auf Befehl des bayerischen Königs Ludwig II wurde der "Tristan" in München uraufgeführt. 

Die Handlung ist klar in die drei Akte gegliedert: Im ersten Akt dominiert Isolde das Geschehen. Wütend kommentiert sie Tristans Auftritt als Brautwerber für seinen König Marke bis sich beide - verzaubert durch einen Trank - verliebt in die Arme sinken. Akt zwei gehört dem Liebespaar bis zur schweren Verwundung Tristans. Der dritte Akt wird durch den todkranken Tristan bestimmt, seinen Fieberphantasien und dem Warten auf die Geliebte. Als Isolde eintrifft, stirbt er in ihren Armen. In ihrer großen Schlußszene "Mild und leise, wie er lächelt ..." folgt sie ihm nach, in den Liebestod.

Beide Titelpartien sind eine ungeheure Kraftanstrengung für die Sänger und es existieren daher nur wenige befriedigende Aufnahmen. Die Krone als Isolde gebührt aber ohne Zweifel der schwedischen Sängerin Birgit Nilsson. Mit intensiver Strahlkraft behauptet sich ihr hochdramatischer schöner Sopran gegen die Klangmassen des Orchesters, was für eine Riesenstimme!

WAGNER_Tristan_Highlights_SOLTI

Technische Daten

Komponist
Wagner, Richard (1813 - 1883)
Edition
Gold Edition
Epoche
Romantik
Künstler
Birgit Nilsson, Fritz Uhl, Regina Resnik, Wiener Philharmoniker, GEORG SOLTI
Werk
Tristan und Isolde (Highlights)
Auszeichnungen, Referenzen
Grand Prix du Disque

Reviews

Write your review

WAGNER Tristan und Isolde (Highlights) - Birgit Nilsson, Fritz Uhl, Regina Resnik, Wiener Philharmoniker, GEORG SOLTI

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 57:13 min

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

ausgezeichnet mit dem "Grand Prix du Disque"

Bildnachweis: zwerchwerk/Shotshop.com

Write your review