Preview(s)

BEETHOVEN Violinkonzert in D-dur op. 61 - Wolfgang Schneiderhan, Berliner Philharmoniker, EUGEN JOCHUM / Bonus: Ouvertüren

4,49 €
Endpreis; gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:07:49 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Konstantin Gastmann/Shotshop.com

Menge

Wolfgang Schneiderhan spielt seine eigene Kadenzen - eine zusätzliche interessante Sichtweise auf das wohl berühmteste Violinkonzert

"Unmöglich, unspielbar!" war das Urteil der meisten Geiger über dieses Violinkonzert zu Beethovens Lebzeiten. Zu anspruchsvoll, zu schwierig schien der Solopart der Violine komponiert zu sein. Folgerichtig war die Uraufführung 1806 in Wien ein Mißerfolg. Aber die treibende Kraft in diesem Meisterwerk ist das Orchester. Die Solo-Violine empfängt dessen Impulse und entwickelt daraus wunderschöne Melodiefolgen. Ein schönes Beispiel dafür ist die von Klarinette, Fagott und Hörnern vorgetragene marschartige Melodie im 2. Satz, die von der Solo-Violine geistreich variiert und kommentiert wird.

BEETHOVEN_Violin_Concerto_Schnei

Technische Daten

Komponist
Beethoven, Ludwig van (1770 - 1827)
Edition
101 Classics Collection
Epoche
Wiener Klassik & Vorklassik
Künstler
Wolfgang Schneiderhan, Berliner Philharmoniker, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Fidelio Ouvertüre), EUGEN JOCHUM
Werk
Violinkonzert in D-dur op. 61 / Ouvertüren Fidelio und Leonore II

Reviews

Write your review

BEETHOVEN Violinkonzert in D-dur op. 61 - Wolfgang Schneiderhan, Berliner Philharmoniker, EUGEN JOCHUM / Bonus: Ouvertüren

Musik-Album im MP3-Format

Gesamtlänge: 1:07:49 h

MP3-Bitrate: High Quality (besser als 220 kBit/s)

Bildnachweis: Konstantin Gastmann/Shotshop.com

Write your review